Kanzlei Stumpf & Pereira
Karlsberg 1
(Innenstadtpassage)
69469 Weinheim
Telefon: 06201 / 90 10 20
Telefax: 06201 / 90 10 29
RA-Stumpf@rae-weinheim.de
RA-Pereira@rae-weinheim.de
Mitglied des Deutschen Anwaltvereins

Arbeitsrecht

Wir beraten und vertreten Arbeitnehmer, freie Mitarbeiter, Selbstständige, Handelsvertreter, Geschäftsführer, Arbeitgeber, sowie klein- und mittelständische Unternehmen zu allen Fragen des Arbeitsrechts und deren sozialrechtlichen und steuerlichen Auswirkungen:

  • Abfindung
  • Abmahnung
  • Altersteilzeit
  • Arbeitsunfall
  • Arbeitsvertrag
  • Arbeitszeugnis
  • Aufhebungsvertrag
  • Ausbildungsvertrag
  • Betriebsrat
  • Betriebsrente
  • Betriebsübergang
  • Betriebsvereinbarung
  • Elternzeit
  • Freistellung
  • Krankheit
  • Kündigungsschutz
  • Betriebsrat
  • Betriebsrente
  • Betriebsrat
  • Betriebsrente
  • Probearbeit
  • Schwerbehinderung
  • Sozialplan
  • Tarifvertrag
  • Teilzeitbeschäftigung
  • Überstunden
  • Urlaub
  • Versetzung
  • Weisungsrecht
  • Weiterbeschäftigung
  • Wettbewerbsverbot
  • Wiedereinstellung

Die Interessen unserer Kunden sind vielschichtig. Für den Unternehmer und Arbeitgeber ist vor allem die Erstellung des richtigen Arbeitsvertrags sehr wichtig. Durch die richtigen Vertragsklauseln lassen sich bereits im Vorfeld teure Rechtsstreitigkeiten vermeiden. Für den Arbeitnehmer ist z.B. bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses vor allem der Erhalt einer Abfindung und ungekürztes Arbeitslosengeld sehr wichtig. Für Betriebsräte geht es im Wesentlichen um den Abschluss rechtlich zulässiger Betriebsvereinbarungen, der Vertretung im Beschlussverfahren und vor Einigungsstellen.



Urteilssammlung

  • Wettbewerbstätigkeit nach fristloser Kündigung

    BAG, Urteil vom 23. 10. 2014 - 2 AZR 644/13
    Ein Arbeitnehmer, der gegen seine fristlose Kündigung Klage erhebt und anschließend eine Wettbewerbstätigkeit aufnimmt, handelt auf eigenes Risiko, sofern sich die Kündigung später als unwirksam herausstellt